Rafaela Thoumassian

 Rafaela Thoumassian wurde 1975 als Tochter armenischer Christen in Deutschland geboren. Die Kultur ihrer Ahnen wird ihr vor allem von den Eltern und im armenischen Kulturverein vermittelt. Nach dem Abitur absolviert sie ein Philosophie-Studium, das sie mit Magister abschließt. Thoumassian ist dreisprachig (armenisch, deutsch, türkisch) aufgewachsen und reist 2004 erstmals nach Armenien, weitere Reisen folgen. Die Tagebücher, die sie dort schreibt, sind ein zentraler Bestandteil ihres vorliegenden Erstlingsromans. Mit einem Auszug daraus nahm sie erfolgreich am „Martha-Saalfeld-Literaturwettbewerb“ teil. Thoumassian arbeitet im Medienbereich und der Erwachsenenbildung. Ihr Debutroman heißt "Werwolf oder Taube"



Völkermord an den Armeniern: Rafaela Thoumassian singt "Grunk"

Kranich, der du von weit herkommst, bringst du nicht Kunde aus meinem Land? Kranich, aus unserer Heimat, bringst du nicht Kunde aus meinem Land? Du hast mir nicht geantwortet. Du hast nur deine Flügel geöffnet und bist davongeflogen. Kranich, aus unserer Heimat, fliege fort, ganz weit fort.



Völkermord an den Armeniern: Rafaela Thoumassian liest aus "Werwolf oder Taube" (Teil 1)

Völkermord an den Armeniern: Rafaela Thoumassian liest aus "Werwolf oder Taube" (Teil 2)